DR. ENZIAN

Dr. Enzian begibt sich manchmal auf den Allgemeinplatz;
und da setzt er sich mit einem Freund auf eine Bank,
und dann prägt er immer irgendeinen Allgemeinsatz;
(beispielsweise: “Wer gesund bleibt, wird nicht krank!”)
Und sein Freund, der Tierausstopfer Eugen Rüchlein
schreibt die Sätze alle in ein Büchlein,
dass die Nachwelt später nichts verliert,
wenn der Allgemeinplatz mal bebaut wird oder parzelliert.

*****

Dr. Enzian, als Existentialist, beweist
den Begriff des Daseins, dass er nie verreist.
Wenn er reise, sagt er, würd er fort sein,
und sein Dasein wäre dann ein Dortsein.

*****

Dr. Enzian traf einen Andersgläubigen.
Dieser stellte sich ihm vor: “Gestatten Sie. mein Name ist Niels Randers.”
Dr. Enzian verbeugte sich und sagte: “Dr. Enzian.”
Und dann fragte er: “Sie sind ein Andersgläubiger? Sie glauben anders?”
Der Gefragte nickte. Dr. Enzian fuhr fort zu fragen:
“Bitte sagen Sie mir doch, auf welche Weise und mit welchen Mittel
Sie als Andersgläubiger, Herr Randers, anders glauben?
Glauben Sie vielleicht durch Denken oder Leugnen oder Zweifeln oder Kritteln?
Oder glauben Sie bloß mit den Ohren oder Ihrer Nase
oder – irgendwie – ich weiß es auch nicht – – – eben anders?
Denn als Andersgläubiger, da m ü s s e n Sie doch anders glauben!
Oder glauben Sie das nicht, Herr Randers?
Der Gefragte meinte zwar, man solle nicht mit Worten klauben,
doch seit diesem Tage zweifelt er an seinem Andersglauben.

Hinterlasse eine Antwort